Seitenanfang

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Ich kaufe einen Weihnachts-Esel

Anstelle von Geschenken: Gutes tun mit einem Esel, der Bildung in die Dörfer Äthopiens bringt

Die Themen Bildung, Nachhaltigkeit und Mobilität haben in meiner Arbeit 2016 großen Raum eingenommen. Noch im November durfte ich beim "Future Mobility"-Workshop der FH Münster mit Studierenden und Multiplikatoren Visionen erarbeiten, die als Impuls für zukunftsfähige Mobilität beim "Verkehrstag Münsterland" am 22.11. präsentiert wurden. Ganz frisch: Mit einem Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit der Velorouten in der Stadtregion Münster wird es im kommenden Jahr weitergehen. Ich freue mich darauf!

Beim Thema Bildung spielt die Inklusion immer noch eine große Rolle. Mit dem großen Inklusionstag im Open Space-Format haben wir im Februar für frischen Wind gesorgt. Mit den Gestaltern und Bildungsträgern durfte ich in kleineren Runden zum Thema Bildung arbeiten. Die Integration von Flüchtlingen liegt mir am Herzen. Hier durfte ich das Kommunale Integrationszentrum unterstützen.

Meine Arbeit bleibt spannend, und meine Themen kommen in der Regel sehr passend zu mir. An Weihnachten möchte ich meinen Beitrag leisten und etwas zurückgeben. Die Idee der Hilfsorganisation PLAN mit der Eselsbibliothek fasst für mich zentrale Dinge zusammen:

In den ländlichen Regionen Äthiopiens gibt es außerhalb der Schulen nur wenige Bücher.
Deshalb stattet PLAN dort Esel mit mobilen Bibliotheken aus, die auf einer festgelegten Route Vorschulen und Gemeinden besuchen und den Kindern so Zugang zu Wissen und Geschichten ermöglichen. Die Spende ermöglicht die Anschaffung eines Esels sowie der Bücher und obendrein die Ausbildung der Bibliothekare.

Fröhliche Weihnachten!

Nach meiner Weihnachtspause bin ich ab dem 9. Januar 2017 wieder für Sie da.