Seitenanfang

Freitag, 14. Oktober 2016

Nach dem Wirbelsturm

Manchmal fegt das Leben über einen hinweg. Erstaunt nehme ich den Kopf wieder hoch und atme durch. Bis zum 21. Oktober

TEDx, Hypno-Systemisches Coaching, ein spannender neuer Auftrag, die Veranstaltung zu den Bildungschancen von Kindern mit Migrationsgeschichte, ein großer Projektabschluss - sind tatsächlich nur vier Wochen vergangen seit dem letzten Eintrag auf dieser Seite? Ich empfinde mein berufliches Leben als extrem vielseitig und spannend. So viele verschiedene Themen, so viele interessante Menschen. Ich bin dankbar für die selbstständige Arbeit, die mir Gelegenheit gibt, Themen und Auftraggeber zu wählen.


Einen großen Teil meiner Zeit in den vergangenen Wochen und sogar Monaten hat die Vorbereitung und Organisation des TEDx Münster Events beansprucht. Am 30. September haben wir das münstersche Schloss gerockt, und noch jetzt schwappen die nostalgisch-beglückenden Wellen nach. Einmal mehr, nachdem sich jetzt zwei unserer Speaker, Abdul Abbasi und Allaa Faham nach der Ergreifung des syrischen Terroristen in Leipzig in den Leitmedien wiederfinden, weil sie auf ihrem Facebook-Kanal GLS den Fahndungsaufruf der Polizei verbreitet haben. Sie waren persönliche Gäste in unserem Hause, genau wie Abdul Rahman Alashraf, dessen neu entwickelte Handy-App für Krisengebiete einen Einblick gab, was er in seinem Leben schon gesehen hat. Das verbindet.


Mit der Coaching-Fortbildung gehe ich inhaltlich einen Schritt weiter und rüste quasi theoretisch nach. Trainerin Iris Gordon hat schon im Auftakt Einsichten vermittelt, die mein Spektrum gut ergänzen.
Jetzt klinke ich mich erst einmal eine Woche aus, mit beiden Beinen knietief in meinem nächsten Projekt. Dieses Mal entsteht ein Buch.


Es ist dieser Mix, der das Arbeiten so reich macht. Ich freue mich auf die Fortsetzung. Und so lange lasse ich mir an der See ein bisschen den Wind durch die Haare pusten. Am 24.10. bin ich zurück.